Taubergießen

Die durch den badischen Wasserbauingenieur Gottfried Tulla im 19. Jahrhundert stark veränderte Rheinauenlandschaft prägt das heutige Bild der Aue. Seit 1979 steht ein Teil dieser Auenlandschaft, nämlich der Taubergießen, unter Naturschutz.

Das einzigartige Zusammenspiel von Fauna und Flora sowie verschiedener Fisch- und Vogelarten erleben Sie während einer zweistündigen Bootsfahrt in alten Holzkähnen - auch Trübord genannt - mit den Brüdern Theo und Reinhard Maurer. Ein Erlebnis für alle Sinne.

Sollte sich nun Hunger eingestellt haben, besteht die Möglichkeit, sich in s'Dirlis Fischerstube kulinarisch verwöhnen zu lassen.


Unvergessliche Momente für viele Anlässe

  • Taubergießenfahrt in Holzkähnen und/oder
  • erlesenes Fischbuffet aus frischen Fängen ab 30 Personen